Emser

EMSER Sinusitis Spray forte 15 ml

Artikel-Nr.: 6661777
Hersteller: SIEMENS & CO & QUELLENPRODUKTE, DE-56130 BAD EMS , Hersteller Artikel-Nr.: 4260048438319
CHF 12.80
merken

Beschreibung

Entlasten Nase und Nebenhöhlen bei Sinusitis, Rhinitis und Rhinosinusitis – ohne Gewöhnungseffekt

Es ist mehr als „nur ein Schnupfen“, der für ein unangenehmes Druckgefühl in einer oder auch beiden Nasennebenhöhlen sorgt und von Druckschmerzen im Kopf, einem Stauungsgefühl im Gesicht, Abgeschlagenheit und vermehrtem Nasenausfluss begleitet wird. Besonders die Schmerzen, die durch schnelle Bewegungen ausgelöst oder auch verstärkt werden, legen die Vermutung nahe, dass es sich um eine durch Viren ausgelöste Entzündung der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen, kurz: eine Sinusitis, handelt. Ist die ärztliche Diagnose einmal gestellt, sind die Behandlungsziele klar: die Schmerzen zu reduzieren sowie den natürlichen Schleimabfluss der Nebenhöhlen wiederherzustellen und die geschädigte Schleimhaut zu regenerieren. Die Lösung gibt es nun von Emser:  Sinusitis Spray forte und Sinusitis Spray mit Eukalyptusöl setzen dank ihres 100 % natürlichen Wirkmechanismus genau hier an.

Sinusitis Spray forte:
Starke Wirkung
100% natürliche Wirkweise
Für Erwachsene
Auch in der Schwangerschaft anwendbar
Mit Tanninen wie z. B. Grüntee-Extrakt
Glycerol 32,49% (Zuckeralkohol)
Homöopathieverträglich, da frei von ätherischen Ölen
Frei von Konservierungsstoffen

Die Entzündung beginnt in den meisten Fällen in der Nase und breitet sich von dort aus über die angrenzenden Hohlräume des Kopfes, eben den Nasennebenhöhlen (Sinusitis) aus. Es kommt zu einem vermehrten Abfluss von zähem, meist eitrigem, gelb-grünlichem Nasensekret, in Verbindung mit Kopfschmerzen im Stirnbereich, über der Nase und rund um die Augen. Die Entzündung der empfindlichen Nasennebenhöhlenschleimhaut bringt zudem weitere Symptome, wie eine behinderte Atmung aufgrund der angeschwollenen Schleimhaut, sowie einen gestörten Geruchs- und Geschmackssinn bis hin zu Fieber mit sich.

Eine Behandlung mit Sinusitis Spray forte und Sinusitis Spray mit Eukalyptusöl hilft durch:
Die Verflüssigung und den Abtransport des zähen Nasensekrets
Die Unterstützung der physiologischen Reinigungsmechanismen
Die Bildung eines Schutzfilms auf der Nasenschleimhaut
Den Abtransport der krankheitsauslösenden Viren und Bakterien
Die Verringerung von Druck- und Schmerzgefühlen auf den Nasennebenhöhlen


So werden die Nasensprays angewendet:
Empfohlene Dosierung: 2 bis 3-mal am Tag bis zu 3 Sprühstösse in jedes Nasenloch (falls notwendig auch öfter) bis zur vollständigen Genesung. Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen. Eine Gefahr von Abhängigkeiten oder Gewöhnungseffekten besteht nicht. Dennoch: Wenn nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Bitte beachten:
Bei empfindlichen Personen kann es im ersten Moment zu einem Brennen und/oder Kribbeln in der Nase kommen. Dieser Effekt ist unbedenklich und nur von kurzer Dauer. Nach der Anwendung beginnt die Nase meist nach etwa 10 bis 15 Minuten stark zu laufen. Dieser Effekt ist gewünscht und basiert auf der osmotischen Aktivität der Lösung.
Hersteller